HOSANE - Kulturelle Vielfalt, Kunst und Kreativität

Hossam Shaker   - Kurzbiographie

ist Musiker, Komponist und Leiter des Instituts für Friedenskultur (UNESCO). Geboren 1963 in Ismailia, aufgewachsen in Kairo, tritt er mit 14 Jahren in die Akademie der Künste in Kairo ein, um Musik zu studieren, speziell Kanun, die orientalische Zither. Shaker, der in den 90er Jahren die in Ägypten legendäre Gruppe Ra7alla gründet, gehört zu den besten Kanunspielern der Welt. Er hat nicht nur seine eigene Spieltechnik entwickelt, sondern auch eine eigene Klangsprache, in der sich Elemente unterschiedlichster Musiktraditionen mischen: Jazz, World, Klassik, Orientale und Flamenco.

 

Nach dem Studium, das er 1989 mit Auszeichnung abschließt, unterrichtet er an den Kunstakademien in Kairo und Alexandria, er arbeitet eng mit den Opernhäusern in Kairo und Alexandria zusammen. Er organisiert interkulturelle Festivals für Völkerverständigung und Frieden und wird dafür mit einem Ehrendoktor der UNESCO ausgezeichnet. Als Komponist und Kanun-Virtuose reist er außerdem um die halbe Welt. Er spielt in Opern- und Konzerthäusern, in Clubs und auf Festivals. In Südamerika, Afrika, Asien, Europa. Seit 2012 hat Shaker seinen festen Wohnsitz in Deutschland.

 

 

Jane Höck - Kurzbiographie

Jane Höck aus Köln ist Hörfunk-Journalistin, Autorin, Sprecherin und Dichterin.

 

In ihrem Studium ist sie der Liebe zum Schreiben und zur Literatur sowie der Neugier auf Menschen, auf fremde Länder und Kulturen gefolgt: 1997 schließt sie ihr erstes Studium ab, in Germanistik, Spanisch und Geschichte, 2001 ihr Zweitstudium, das ihr den Master of European Studies bringt. Fast zeitgleich startet sie als freiberufliche Autorin bei Funkhaus Europa (WDR), mischt als Musik-Autorin bei 1Live, Europas größtem Jugend-Radio mit, um dann – dem Rockzirkus entwachsen – für Klassiksendungen auf WDR3 sowie für Kultur- und Gesellschaftsmagazine im Wortradio WDR5 zu arbeiten. Deutschlandradio, D-Radio Wissen, DLF, SWR und MDR sind weitere Stationen auf ihrem Hörfunkweg.

 

Seit 2009 tritt sie auch live auf der Bühne auf, mit Lesungen, Spoken Word Performances, Live-Radio und Musik-Wort-Projekten. Schrift, Stimme, Sprache, Klang. All das wird auf der Bühne eins, mischt sich zu packenden Collagen. Das Ohr beginnt zu sehen, das Auge hört, das Kino im Kopf rollt.

 

 

 

 

 

 

HOSANE - Hossam & Jane

 

Musik trifft auf Stimme, Klang auf Schrift - gemeinsam entsteht eine neue, künstlerische Sprache, die sich live in spiritueller Musik-Lesung und schräger Klang-Poetry ausdrückt. Seit 2011 betätigen sich HOSANE außerdem gemeinsam als Brückenbauer zwischen Orient und Okzident. Gemeinsame Wurzeln und Ursprünge entdecken, das Verbindende zwischen den beiden Welten und nicht das viel betonte Trennende suchen sie. Dabei steht die Völker verständigende Kraft der Künste im Mittelpunkt ihres Interesses. In jedem - davon sind sie fest überzeugt - steckt ein Künstler, in jedem kreatives Potential. Es gilt aber, dieses freizulegen, zum Leben zu erwecken und mit Kunstprojekten aller Art zu fördern. Sie experimentieren mit Musik, Video, Hörfeature, Klangkunst, Malerei und Poesie. Sie vermitteln Wissen in Musik-Workshops, Lesungen und Konzerten - sprechen mit all ihren Aktionen Körper und Geist an. Ein von Kunst durchtränkter Mensch fühlt Glück und Erfüllung, in ihm gedeihen Ruhe, Kraft und Frieden. Daran glauben sie!

 

RAHALLA

 

JAZZFESTIVAL GÖTTINGEN

 

11.11., 23 Uhr

Deutsches Theater / Studio